fbpx

Herbsturlaub am Comer See

Ihr plant gerade den Herbsturlaub? Überlegt die Herbstferien in Italien zu verbringen? Ihr fragt euch ob der Comer See dafür geeignet ist? Welche Aktivitäten man machen kann? Wir verraten euch unsere Tipps rund um den Herbsturlaub am Comer See.

Comer See Aussicht

Lohnt sich ein Herbsturlaub am Comer See?

Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit, um die wunderschöne Landschaft rund um den Comer See zu erkunden. Egal, was Ihr bevorzugt: Wanderer, Kulturliebhaber, Naturfans oder Familien auf der Suche nach Ruhe und Frieden – hier ist für jeden etwas dabei.

Während es im Sommer Abenteuer und lebhafte Städte zu genießen gibt, sinken im Herbst ab Oktober die Besucherzahlen und am Comer See kehrt Entspannung ein. In dieser bezaubernden Jahreszeit ist das Klima angenehm und der See ist besonders malerisch.

In dieser magischen Zeit werden die Menschenmassen weniger und die norditalienischen Städte sind ruhig und einladend. Mit dem Wechsel der Jahreszeit kehren die Einheimischen zurück, um die Plätze zurückzuerobern. Die Besucher können den authentischen Charme der jahrhundertealten Traditionen der Region wirklich erleben.

Ihr könnt in gemächlichem Tempo über das Kopfsteinpflaster schlendern und von einsamen Aussichtspunkten aus die Boote beobachten, die über das Wasser gleiten. Die warmen Herbstfarben durchdringen die Landschaft in den Parks rund um die berühmten Villen und schaffen eine magische Landschaft.

Genießt eine gemütliche Sightseeing-Tour, die dank der milden Temperaturen entspannt ist. Ihr könnt am Ufer sitzen und die farbenfrohen Sonnenaufgänge und spektakulären Sonnenuntergänge beobachten, die das stille Wasser des Sees in flammende Gemälde aus herbstlichem Gold und Orange verwandeln.

Ob sich ein Herbsturlaub lohnt? Definitiv, ja! Im Folgenden geben wir Euch wertvolle Tipps für tolle Aktivitäten im Herbst.

Wie ist das Wetter im Herbst am Comer See?

Im Oktober liegt die Durchschnittstemperatur tagsüber bei 13°C. Das ist wärmer als in vielen anderen Teilen Europas. Im Herbst könnt Ihr den warmen italienischen Sonnenschein am Tag genießen, während in der Nacht die Temperaturen in der Regel deutlich sinken. Es ist auch eine gute Idee, einen Regenmantel und einen Regenschirm griffbereit zu haben.

Im Oktober liegt die Durchschnittstemperatur tagsüber bei 13°C. Das ist wärmer als in vielen anderen Teilen Europas. Im Herbst könnt Ihr den warmen italienischen Sonnenschein am Tag genießen, während in der Nacht die Temperaturen in der Regel deutlich sinken. Es ist auch eine gute Idee, einen Regenmantel und einen Regenschirm griffbereit zu haben.

Grundsätzlich gilt: Überprüft das ganze Jahr über die Wettervorhersage für geplante Ausflüge zum Comer See und passt Euer Gepäck an das vorherrschende Wetter an.

Herbst und Frühling sind ideale Jahreszeiten für einen Besuch des Comer Sees mit so angenehmen milden Temperaturen und klarer Sicht. Dies sind die idealen Bedingungen, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, belebende Spaziergänge zu unternehmen und einfach nur die Seenlandschaft zu genießen.

Festivals und Events im Herbst am Comer See

Im Herbst finden rund um den Comer See sehr interessante lokale Feste statt auf denen man in die lokale Kultur eintauchen kann. Es wird viel geboten, vor allem für den Gaumen.

Hier haben wir euch ein paar Tipps zusammengestellt:

Orticolario am Comer See im Oktober

Im Park der Villa Erba könnt Ihr am ersten Oktoberwochenende eine aufregende Blumenausstellung und viele Gartengestaltungsideen bewundern. Die Ausstellung ist in der Regal am ersten Oktoberwochenende geöffnet. In der Ausstellung von Orticolario präsentieren talentierte internationale Landschaftsarchitekten ihre beeindruckenden Kreationen und bieten Pflanzen, Blumen und dekorative Outdoor-Accessoires zum Verkauf an. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Besuch einzuplanen!

Ein kulinarisches Erlebnis im Herbst – Morbegno in Cantina

Es gibt mehr als fünfzig alte Keller, versteckt in den Mauern des historischen Zentrums von Morbegno (Sondrio) und den umliegenden Dörfern. Sie öffnen ihre Türen mehrmals an den Wochenenden im Oktober. Besucher können lokale Küche und eine Auswahl der ausgezeichneten Veltliner-Weine probieren. Ein tolles Erlebnis – das man nur im Herbst erleben kann. Morbegno liegt etwa 45 Minuten von der Villa al Castello entfernt.

Kastanienzeit am Comer See – Castagnata

Kastanien im Herbstlaub

Oktober ist Kastanienzeit. Ihr könnt selbst Kastanien entlang der Wanderwege sammeln (zum Beispiel rund um Brevia) oder die vielen Castagnata-Festivals rund um den See genießen. Diese finden zum Beispiel in Dervio, Bellano oder Peglio oberhalb von Gravedona statt. Überall dort könnt Ihr authentische lokale Kultur und Tradition erkunden. Vielerorts wird der Erlös aus diesen wunderbaren Veranstaltungen für wohltätige Zwecke gespendet.

Regionale Köstlichkeiten am Comer See – Mostra del Bitto

Im Valtelina-Tal, nördlich vom Comer See, wird der Preis für den besten Bitto-Käse traditionell jedes Jahr im Oktober in Morbegno ausgelobt. In dieser Zeit können in der ganzen Stadt in einer überschwänglichen Atmosphäre mit traditioneller Musik und faszinierenden Bräuchen Käse, Weine, Äpfel, Honig und Salami gekostet werden.

Aktivitäten im Herbst am Comer See

Auch im Herbst sind viele touristische Sehenswürdigkeiten und Attraktionen noch geöffnet. Manche haben sogar im Herbst noch mehr Charme und vor allem Ruhe – zumindest hinsichtlich der Besuchermenge. Einige Highlights haben wir euch hier zusammengefasst.

Im Herbst den Comer See mit dem Boot erkunden

Nicht nur im Sommer ist der Comer See vom ein Highlight auf dem Wasser! Bei keinem Besuch am Comer See darf eine Bootsfahrt fehlen. Auf euch warten schöne Seestädte und farbenfrohen Dörfern, die die Ufer vom Comer See säumen. Genießt auf Eurer Bootsfahrt die bezaubernden Anblicke pastellfarbener Villen, herrlicher Gärten und malerischer kleiner Boulevards entlang der Küste.

Zu dieser Jahreszeit ist die Landschaft ruhiger, mit viel weniger Booten und Fähren auf dem See.

Öffentliche Verkehrsverbindungen mit dem Boot auf dem Comer See werden von Navigazione Lago di Como zur Verfügung gestellt. Viele Städte haben ihre eigene Anlegestelle. Der Fahrplan ist zwar von Oktober bis März etwas ausgedünnt aber die Fähre ist immer noch ein einfaches und bequemes Transportmittel.

Auch im Herbst bieten die Mietstationen noch Boote bis 40 PS zum Selbststeuern oder romantische Riva-Boote mit eigenem Skipper an.

Egal, ob Ihr die Fähren benutzt oder selbst ein Boot mietet, so oder so könnt Ihr schönen Seiten des Sees entdecken und die Umgebung erkunden. Rund um die Villa empfehlen wir die folgenden Bootsverleihfirmen in Menaggio: Acboarentals oder  Rentland oder in Dongo.

Herbstausflug in die Städte rund um den Comer See

Bellagio wird auch die „Perle des Comer Sees“ genannt und ist eine der beliebtesten Städte am See. Die prächtige, lange Uferpromenade lädt zu einem gemütlichen Spaziergang unter buntem Herbstlaub ein. Genießt danach eine Tasse warmen Cappuccino, der in einem der kleinen Cafés serviert wird. In der Nebensaison habt Ihr die Möglichkeit, die beliebte Straße, Giuseppe Garibaldi, für einen Moment ganz für Euch alleine zu haben und das perfekte Foto für Instagram zu schießen.

Varenna ist ein malerischer und ursprünglicher Ort am Ostufer des Comer Sees mit nur 700 Einwohnern. Highlights sind die schöne Promenade am See, die engen Gassen mit ihren charmanten Häusern, die alte Kirche Chiesa di San Giorgio und vor allem die atemberaubende Aussicht vom Castello Vezio.

Das charakteristische mittelalterliche Dorf Corenno Plinio liegt direkt gegenüber unserer Terrasse auf einem steilen Felsvorsprung. Beim Besuch dieses Ortes scheint die Zeit still zu stehen, jeder Stein erzählt eine Geschichte. Das beeindruckende Panorama und die Anmut der Umgebung machen Corenno Plinio zu einem so einzigartigen Ort auf der Welt.

Sehenswürdigkeit: Auch im Herbst sind die Villen am Comer See bewundernswert

Im Herbst sind traumhafte Villen, die von wunderschönen Parks umgeben sind, in warmen Farben von buntem Herbstlauf geschmückt. Während die Gärten im Sommer belebt und überfüllt sein können, könnt Ihr Euren Lieblingsplatz im Herbst in ruhiger und friedlicher Atmosphäre entdecken.

Die Villen sind in der Regel von März bis November geöffnet, so dass ausgedehnten Herbstspaziergängen nichts im Weg steht. Zu den Highlights rund um den Comer See zählen die Villa Carlotta mit ihren herrlichen botanischen Gärten, die Villa del Balbianello auf der Halbinsel Lavedo, in Bellagio die Gärten der Villa Serbelloni oberhalb der Stadt und Villa Melzi direkt am Seeufer. Ebenfalls bis zum Herbst geöffnet sind die Parktore zur Villa Olmo in Como und zur Villa Monastero in Varenna, einem Kloster aus dem 12. Jahrhundert, das zu einer Adelsresidenz inmitten botanischer Gärten wurde.

Taucht ein in die Museumskultur des Comer Sees

Das Volta-Museum ehrt den in Como geborenen Physiker Alessandro Volta, der die Batterie erfunden hat. Das Museum beherbergt eine Vielzahl faszinierender Exponate, die mit seinem Leben in Verbindung stehen, und zeigt wissenschaftliche Instrumente aus seiner Forschung und seinen Experimenten auf dem Gebiet der Physik.

Das Como Seiden Museum informiert die Besucher über den gesamten Produktionsprozess der Seide von Seidenraupen bis zu farbigen Garnen und vom Handdruck bis zu Modekollektionen.

Museo della Barca Lariana
In einer renovierten alten Spinnerei sind mehr als 160 prächtige Exponate ausgestellt, von Schmugglerruderbooten über Segelboote, Transportschiffe bis hin zu traditionellen Sportbooten und Riva-Yachten. Ihr könnt auch die berühmten Angelgondeln des Comer Sees bewundern.

Tagesausflüge zu den umliegenden norditalienischen Seen

Neben dem Comer See gibt es weitere oberitalienische Seen, die im Herbst gut zu erreichen sind. In Norditalien gibt es so viele Seen und jeder ist für sich besonders und einzigartig. Da bieten sich mit ein bisschen Fahrzeit Ausflüge an den Gardasee, Lago Maggiore, Luganer See oder Iseosee an.

Eine der beliebtesten Aktivitäten am Lago Maggiore ist das Inselhopping. Ihr könnt alle drei Inseln mit dem Boot besuchen und die exquisiten Gärten und schönen Paläste erkunden.
Der Luganer See liegt malerisch an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Erklimmt den Monte Brè, um einen atemberaubenden Blick auf die Berge zu genießen, und macht Euch auf eine Wanderung, um die Natur dort zu entdecken. Oder macht einen Ausflug zum Monte San Salvatore. In der Stadt könnt Ihr den Tag bei Luxus-Shopping und in einer Vielzahl von Kunstgalerien und Museen genießen.
Auch ein Tag am Iseosee ist ein einmaliges Erlebnis. Monte Isola, das Dorf Lovere, das Naturschutzgebiet der Pyramiden von Zone und das große Ufer von Riva di Solto-Fonteno sind die Höhepunkte für diesen Ausflug.

Ruhige Stadtrundfahrten im Herbst

Im Gegensatz zum Sommer, in dem der geschäftige Verkehr nervenaufreibend sein kann, ist der Herbst perfekt, um benachbarte Städte und Regionen auf einem Tagesausflug zu erkunden.

Unser persönliches Highlight im Herbst: Bergamo und Mailand

Bergamo mit seiner Altstadt, die auf einem steilen Hügel liegt, mit ihren engen, gepflasterten Gassen, gesäumt von Gebäuden aus dem Mittelalter und der Renaissance. Vom neuen Teil der Stadt aus ist sie mit der Standseilbahn oder über eine Straße zu erreichen, die sich nach oben zu den beeindruckenden Toren in den Bastionen aus dem 16. Jahrhundert schlängelt.

Die Weltmetropole Mailand, die europäische Hauptstadt der Mode und des Designs, ist eine Autostunde von der Villa al Castello entfernt und ein ausgezeichneter Ort für einen Tagesausflug. Ihr werdet von der riesigen Auswahl an Geschäften und Boutiquen bei einem Einkaufsbummel begeistert sein. Vor allem auch dann wenn das Wetter nicht mit spielt, findet ihr hier genug Möglichkeiten diesem zu entgehen. Beispielweise mit dem Museum in der Skala, die historischen Museen im Castello Sforzesco, das Museo del Duomo oder das Museum für Italienisches Design (Design Museum Triennale di Milano).

In diesem Beitrag findet ihr weitere Insidertipps zu den umliegenden Städten.

Genießt traditionelle Küche von Norditalien

Wenn die großen Massen von Sommertouristen die Gegend verlassen, beenden auch die größeren Restaurants und Cafés die Saison. Im Herbst bietet dies jedoch die Gelegenheit für Besucher, die authentische lokale Küche mit den freundlichen Gastgebern der Region zu probieren.
Die kulinarischen Spezialitäten der Lombardei sind vielfältig und geschmacksintensiv. Zu den Spezialitäten der Küche gehört Osso Bucco alla Milanese (Kalbsknöchel mit Risotto). Pizzoccheri alla Valtellinese ist ein Veltelin-Gericht aus Buchweizen-Tagliatelle, Kohl, Salbei, Kartoffeln und Käse.
Oder vielleicht könnt Ihr den herzhaften Eintopf Cassoeula probieren: Kohl, Wirsing und Schweinefleisch werden mit Polenta serviert. Das traditionelle Gericht ist besonders im Herbst und Winter beliebt. Alle Teile des Schweins werden für dieses Gericht verwendet, einschließlich Schwanz, Füße und Schwarte.
Die Gerichte werden mit lokalen und saisonalen Zutaten wie Kastanien oder Polenta kombiniert. Typischerweise wird in der Region Risotto serviert, das mit Barsch aus dem Comer See (Risotto Con Pesce Persico) zubereitet wird.
Was auch immer Ihren Geschmack trifft, kein Gericht sollte ohne ein Glas Wein aus der Region verkostet werden.

Probiert lokalen Wein aus der Region vom Comer See

Weinliebhaber sollen sichergehen, die unverwechselbaren Weine aus den Kellern der Region zu testen und zu entdecken, wie sie im Herbst hergestellt werden. Die Klimabedingungen am Oberen See im Norden bieten ideale Bedingungen für den Weinbau. In der Gegend um Domaso und Colico, wird eine intensive und vollmundige Traube angebaut, die die Geschichte und Tradition des Gebiets des Oberen Sees erzählt. Die Keller der kleinen, familiengeführten Betriebe sind für Besucher geöffnet und die charakteristischen Weine können vor Ort verkostet werden.

Kochkurs am Comer See: Kochen wie ein echter Italiener

Nehmt an einem echten italienischen Kochkurs teil und lernt die Kunst der Pasta Herstellung, die beste Würze für leckere Saucen oder die Geheimnisse der Herstellung einer ausgezeichneten italienischen Pizza. Viele der lokalen Köche möchten Leidenschaft für die italienische Küche und den italienischen Lebensstil wecken und teilen die Begeisterung gerne mit Euch!

Macht unvergessliche Herbst- Wanderungen

Der Wechsel der Jahreszeiten am Comer See lässt sich besonders bei einem Spaziergang am Seeufer entlang genießen. Bewundert, wie das Wasser die doppelte Schönheit bietet, wenn sich die Bäume und Städte entlang der Küstenlinie spiegeln. Zu dieser Jahreszeit gibt es viel Platz und Einsamkeit, um einen ruhigen Rückzugsort am See zu genießen. Ein romantischer Spaziergang entlang der Promenade in Gravedona und Tremezzina oder auf der anderen Seite des Sees in Varenna oder Bellagio führt automatisch zur Entspannung.
Herausfordernde Wanderungen können aber auch im Herbst gemacht werden. Von Spaziergängen mit der ganzen Familie – die zum Teil für Kinderwagen geeignet sind – bis hin zu anspruchsvollen alpinen Touren haben die Berge rund um den See einiges zu bieten. Fast bei jedem Wetter sind der Greenway del Lago und die leichten Touren rund um Breglia, zu meistern.

Unser Tipp: Besonders im Herbst ist es wichtig das ihr die Wetterbedingungen vor jeder Tour prüft. Am besten ihr packt eine zusätzliche Schicht Kleidung ein.

Fahrradtour am Comer See

Der Herbst ist eine ideale Zeit für Bergtouren am Comer See. Ob mit dem Mountainbike- bergab, einem Rennrad den Pass hinauf oder E-Bikes am See entlang – körperlich kann man so richtig loslegen.
Letztendlich führt jeder Weg nach oben und offenbart eine herrliche Aussicht für Ihren Genuss. Hier gibt es wunderbare Touren, vor allem rund um Gravedona und Domaso oder im Valsassina. Das Sentiero Valtellina am Nordufer des Sees ist das ideale Ziel für zahlreiche Mountainbike- und Biketouren. Wenn sich an einem warmen Morgen das Seepanorama vor der Kulisse des hoch aufragenden Monte Legnone aufbaut, dann ist ein perfekter Radtag garantiert.

Der Fahrradführer hilft bei der Planung: Mountainbiken am Comer See
Wenn Ihr das Zweirad mitbringt, könnt Ihr es sicher in unserer Garage aufbewahren.
Alternativ gibt es bei Rental Bike Dongo oder Surfnbike in Domaso hochwertige Fahrräder, E-Bikes und auch Kinderanhänger zum Mieten. 
Besonders empfehlen können wir Euch die geführten Radtouren mit Bebike – die schönsten Touren gibt es erfahrungsgemäß im April und im Oktober.

Probiert Euch im Wassersport

Sportliche Aktivitäten auf dem Wasser bei kühleren Temperaturen sind vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wenn Ihr Lust auf eine Herausforderung und den Adrenalinschub habt, dann solltet Ihr die idealen Windbedingungen im Herbst auf einem Segelboot oder als Windsurfer oder Kitesurfer nutzen – mit angepasster Kleidung spielen die niedrigeren Wassertemperaturen fast keine Rolle.
Auch Anfänger kommen auf ihre Kosten: Zahlreiche Segel- und Surfschulen bieten Kurse und die nötige Ausrüstung an. Also: Rein in den Neoprenanzug.

Golfen am Comer See: Abschlag in den Hügeln

Der Menaggio and Cadenabbia Golf Club wurde 1907 von dem Engländer J.H. Taylor erbaut. Es ist der zweitälteste Golfclub Italiens. Der 18-Loch-Platz, umgeben von viel Grün, strahlt eine englische Atmosphäre aus und eignet sich hervorragend zum Spielen. Die atemberaubende Landschaft der Region trägt zum Golferlebnis bei. Allerdings ist der Platz aufgrund des hügeligen Geländes körperlich anstrengend. Daher ist dieses Highlight ideal für den Herbst – wenn die Temperatur milder ist. Von Februar bis November können Golffans hier an ihrem Handicap arbeiten.

Auf die Piste – im November beginnt die Skisaison am Comer See

Ab November sind die Skigebiete in der Umgebung geöffnet. Ein Tag auf der Piste ist etwas mehr als eine halbe Stunde vom See entfernt, im Valsassina und Valtellina. Unsere Gäste können die Pisten von Madesimo / Campodolchino mit mehr als 40 Kilometern aufregender Pisten in Angriff nehmen.

In Lanzo, an der italienisch-schweizerischen Grenze, versammeln sich auch Anfänger am Berg Sighignola mit atemberaubendem Blick auf den Luganersee.

Die Wanderwege des Monte San Primo und des Monte Generoso sind ideal zum Schneeschuhwandern.

Bei schlechtem Wetter im Herbst: Gönnt Euch Entspannung

Wenn Ihr Entspannung sucht, empfehlen wir Euch einen Wellness-Tag in einem der verschiedenen Day Spas, die rund um den See zu finden sind. Obwohl einige der High-End-Luxushotels nur Hotelgästen den Zugang zum eigenen Wellnessbereich ermöglichen , haben wir wunderbare Tipps für unsere Gäste:
Mit einer Hot-Stone-Massage im Spa des Grand Hotel Tremezzo oder in einer der Saunen könnt Ihr Euch verwöhnen lassen. Danach geben wir uns die Illusion, das türkisfarbene Wasser der Panoramabecken und Whirlpools zu sehen, die scheinbar direkt in den See fließen.

Ihr könnt auch einen Wellnesstag im Grand Hotel Victoria in Menaggio buchen.

Das Thermalbad, Bagni Vecchi, bietet ein einzigartiges Erholungserlebnis, etwa 2 Stunden von der Villa entfernt, in Bormio. Kalte und warme Pools, eine Bio-Heusauna und ein Türkisches Bad sind nur einige der Highlights, die dieses historische Bad bietet. Das ganze Jahr über bietet das Außenbecken einen spektakulären Panoramablick über den Nationalpark Stilfser Joch und die Dolomiten.

Unser Fazit zum Herbsturlaub am Comer See

Der Comer See mit seiner tollen Umgebung in Norditalien ist immer für eine Reise gut. Im Herbst findet man traditionelle Feste & Events, das ursprünglichere Leben und mehr Kontakt zu Einheimischen. Viele Aktivitäten sind geboten und so kann der Herbsturlaub ganz nach Belieben gestaltet und ausgekostet werden.

Das schönste ist aber die Ruhe zu genießen, ohne das vergleichbar hohe Tourismusaufkommen im Sommer. Da hat die der Comer See und seine Region mit den Bergen seinen ganz anderen Charme. Kommt vorbei und überzeugt Euch selbst vom herbstlichen Traumurlaub in Norditalien!

Beitragsinhalt

Weitere Beiträge zum Comer See
The Urban Kids

Die Webseite „The Urban Kids“ ist von Eltern und für Eltern und hat es sich zur Aufgabe gemacht, einzigartige Lieblingsplätze zu finden, die Kids und Eltern gleichermaßen gefallen. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass auch das Villa al Castello nun zu diesen illustren Lieblingsplätzen zählt.

>> Beitrag lesen
Entdecke weitere Beiträge
Sandra Bachhuber Villa al Castello
Allerliebe

Im September 2020 hat uns Sandra Bachhuber von @allerliebeanfang mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern besucht. Wie schön, dass sie sich bei uns in den Comer See verliebt haben, aber seht selbst…

>> Beitrag lesen